Seniorenpflegeheim Sonnenresidenz GmbH & Co. KG

Unser Leistungen in der Stationären Pflege

»Wir versuchen, eine anheimelnd warme Atmosphäre zu schaffen.« 
Simone Schädlich, Inhaber / Pflegedienstleitung

Leistungen im Überblick

Unterkunft

„Wir haben 15 Doppelzimmer und 8 Einzelzimmer. Wobei wir merken, dass die Zimmer immer mehr nur zum schlafen benutzt werden, für den Tagesablauf, die soziale Betreuung und das einnehmen der Mahlzeiten werden Gemeinschaftsräume bevorzugt. Das Leben spielt sich im ganzen Haus ab.“ - Simone Schädlich, Inhaber / Pflegedienstleitung

Verpflegung

„Unsere 5 Mahlzeiten am Tag werden hier zubereitet, wobei das Mittagessen vom Krankenhaus Obergöltzsch in Rodewisch gekocht, und durch uns geholt wird. In unserer Küche wird dies aufbereitet, portsioniert und serviert.“

Zusatzleistungen

Wir bieten zahlreiche Zusatzleistungen im Haus an – unter Anderem FriseurFußpflegerezeptfreie PhysiotherapieVersorgung mit Artikeln des Kosmetik- und Hygiene-BedarfsPrüfung elektrischer GeräteBehördengänge (Einwohnermeldeamt, Pflegekasse, GEZ) – um Ihnen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben bei uns im Heim zu ermöglichen und Ihnen lästige Aufgaben abzunehmen - natürlich nur, soweit Sie es wünschen! 

Damit Sie im Haus nicht auf Bargeld angewiesen sind, übernehmen wir gern die Abrechnung mit den Leistungserbringern und setzen die angefallenen Kosten dann mit auf die Heimkostenrechnung. Natürlich können Sie die Leistungen aber auch gern selbst bezahlen.

»Wir waschen die Wäsche der Bewohner, bereiten sie auf und verteilen sie auf die Zimmer.« 

Ein Wort zu den Pflegegraden

Die in der stationären Pflege zu erbringenden Pflegeleistungen werden durch verschiedene Pflegegrade eingeteilt. Dies dient dazu, die „Schwere“ der Pflege einzuschätzen und auch abrechenbar zu machen. In unserem Haus wird die Pflege erbracht, die benötigt wird und nicht die welche uns durch den Pflegegrad vorgeschrieben ist. Erst wenn der Pflegeaufwand erheblich gestiegen ist, werden wir uns mit Ihnen zusammen um einen anderen Pflegegrad bemühen.

Sollten Sie noch keinen Pflegegrad haben, helfen wir Ihnen gern beim Beantragen des Pflegegrad bei ihrer Pflegekasse.

Befindet sich Ihr Angehöriger im Moment im Krankenhaus, so können Sie über den sozialen Dienst des Krankenhauses eine Eilbegutachtung beantragen. Ihre Pflegekasse informiert uns über die bestehende Pflegebedürftigkeit. Die abschließende Begutachtung durch den MDK findet bei uns in der Einrichtung statt.

Bei allen Fragen rund um die Beantragung und die Begutachtung stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Seite!